Netzwerk und Server

Wir verfügen über das notwendige Know-how, eine komplette IT-Infrastruktur mit hoher Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit aufzubauen.

Analyse Ihres bestehenden Netzwerks

Die DECOIT® GmbH analysiert mit Ihnen Ihr vorhandenes Netzwerk und fügt gemäß Ihren Anforderungen neue Technologien ein. Dazu gehören u. a. Performance-Messungen, Backbone-Dimensionierung oder Analyse neuer Technologien. Routing und Switching sind dabei die Kernfunktionalitäten. Weitere mögliche Leistungsmerkmale beinhalten:

  • 802.1x-Mechanismen zur sicheren Authentifizierung
  • Quality-of-Service
  • Virtual LANs
  • WLAN
  • Layer-3-Switching
  • Proxy
  • Verzeichnisdienste

Storage-Cluster-Lösungen für Hochverfügbarkeit im Serverumfeld

Neben dem Netz selbst spielen auch die Server eine entscheidende Rolle. Als Cluster werden mindestens zwei Server eingesetzt, die alle Daten und Dienste in gespiegelter Form in Echtzeit und ohne Verluste bereitstellen. Dieser Cluster erscheint nach außen wie ein Server. Im Fehlerfall startet eine Anwendung ohne Eingriff von außen wieder neu, so dass der Benutzer keine oder nur eine kurze Unterbrechung bemerkt. 

Unser Rechenzentrum

Unser genutztes Rechenzentrum liegt direkt in Bremen im Zentralbereich der Stadt und ist ringförmig in ein LWL-Backbone eingebunden. Die LWL Anbindung erfolgt über zwei getrennte Hauseinführungen. Die Server werden in abschließbaren Racks gehalten. Ebenfalls besteht eine Zugangskontrolle zum Rechenzentrum. Eine redundante Gigabit-Anbindung besteht, um eine hohe Performance zu erreichen. Dabei wird ein primärer und sekundärer Provider verwendet, wobei nur einer von beiden aktiv ist. Im Fehlerfall wird durch das Routing-Protokoll BGP automatisch umgeschaltet, so dass die Serverkommunikation nicht darunter leidet. Weiterhin ist der Serverraum mit Brandmeldeanlagen, ausreichender Klimatisierung und hoch dimensionierten USV-Systemen ausgestattet. Insgesamt können wir trotz besserer Performance und Supports durchaus mit den Preisen von großen Providern mithalten. Für individuelle Angebote können Sie uns gerne jederzeit ansprechen.

Technische Merkmale

  • 100-MBit/s-Anbindung der Server
  • Server Hosting und Housing
  • Einbeziehung der Höheneinheit und des Stromverbrauchs

Systemanforderungen Hosting

  • Linux-Betriebssystem
  • Apache-Webserver
  • MySQL-/PostgreSQL-Datenbank

NAS-basierte und SAN-basierte Server-Systeme

Die DECOIT® GmbH bietet unterschiedliche Server- und Storage-Lösungen für den flexiblen Unternehmenseinsatz an. Hierbei kommen NAS-basierte und SAN-basierte Server-Systeme in Frage. Während Network Attached Storage (NAS) für kleinere Umgebungen empfohlen wird, um eine bestimmte Speicherkapazität im Netzwerk bereitstellen zu können (z.B. für Backups, Snapshots oder als File-Server), kommen Storage Area Networks (SAN) in größeren Umgebungen vor. SAN-Systeme beinhalten große Speichernetzwerke und sind für hohe Datenraten, Hochverfügbarkeit sowie hohe Speicherkapazitäten ausgelegt und basieren meistens auf dem Fibre-Channel-Standard. Solche SAN-Systeme besitzen eine sehr hohe Performance bzw. Effektivität, da blockweise direkt auf die Datenebene zugegriffen werden kann. Allerdings haben solche Systeme auch ihren Preis, da zur Hochverfügbarkeit zwei Serversysteme mit zwei Storage-Einheiten (z.B. MSA-Familie von Hewlett Packard) angeschafft werden müssen.

Backup-, Restore- & Recovery-Lösungen

Um die Verfügbarkeit Ihrer Systeme sicherzustellen, setzen wir Backup-, Restore- & Recovery-Lösungen ein.

Virtualisierung

Durch Virtualisierung können Sie effiziente Ressourcen-Nutzung und Energie- und Hardware-Kostenersparnis erreichen. Für Sie, als Anwender, wird die Bedienung virtualisierter Server keinen Unterschied zu der Bedienung physikalischer Server darstellen. Der Zugriff erfolgt über die übersichtliche Bedienoberfläche der Virtualisierungssoftware.

Die Virtualisierung von Betriebssystemen hat sich heute etabliert und hat den wesentlichen Vorteil, dass prototypische Implementierungen und Tests von Soft- und Hardware viel schneller und kostengünstiger realisiert werden können. Hinzu kommt, dass auch die Kontrolle und Überwachung einzelner Komponenten, wie auch eine dynamische Veränderung der Netzwerktopologie, im laufenden Betrieb möglich ist. Darüber hinaus ermöglichen Virtualisierungstools wie VMware, KVM (Kernel-based Virtual Machine) und OpenStack die Simulation bzw. Emulation von IT-Komponenten und sogar komplexen IT-Infrastrukturen (Subnetze, Router, Switches, Firewalls, DMZ etc.). oVirt und Proxmox bieten eine benutzerfreundliche Administrationsoberfläche für Virtualisierung mit KVM. Wir bieten unterschiedliche Systemvirtualisierungen an, wie:

  • Server-Virtualisierung
  • Desktop-Virtualisierung
  • Applikations-Virtualisierung

Unsere derzeit am häufigsten eingesetzte Virtualisierungslösung ist oVirt/KVM, aber auch andere Lösungen gehören zu unserem Produktportfolio.

Sie haben sich eine andere Lösung vorgestellt?

jetzt Kontakt aufnehmen