Absicherung Ihres Netzwerks

Cyberattacken auf deutsche Unternehmen nehmen zu, besonders "WannaCry" und "NotPeya" sorgten 2017 bereits für viel Furore und vor allem für Verluste in den betroffenen deutschen Unternehmen. Es ist Zeit im Bereich IT-Sicherheit nachzurüsten und neben herkömmlichen Anbietern auch mal transparente Open-Source-Alternativen in Betracht zu ziehen. Die DECOIT® entwickelt für Sie ganzheitliche Sicherheitskonzepte und implementiert bzw. betreut diese auch. Wir haben die Erfahrung aus vielen Projekten gesammelt, um die täglich neuen Anforderungen im Bereich IT-Sicherheit kostengünstig und sicher für Sie umsetzen zu können.

Ganzheitliches Sicherheitskonzept

Die DECOIT® verfolgt dabei den ganzheitlichen Ansatz eines Sicherheitskonzepts, das auf Open Source Software (OSS) basiert und daher ohne zusätzliche Lizenzen auskommt. Dabei muss man keine Einschränkung in der Leistungsfähigkeit hinnehmen. Das Firewall-System lässt sich beispielsweise im Clusterbetrieb völlig ohne Unterbrechungen betreiben. Zusätzlich wird eine VPN-Funktionalität (Virtual Private Network) angeboten und das interne Netz auf Angriffe über ein IDS-System (Intrusion Detection System) untersucht. So wird der Zugang zum Unternehmen nur den Mitarbeitern sicher zur Verfügung gestellt, die ihn auch benötigen.

Sicherheitssysteme wie Firewalls, Virenscanner, Spamfilter und VPN-Gateways arbeiten typischerweise isoliert voneinander. Viele Angriffe können jedoch nur durch die Kombination von Daten verschiedenster Systeme erkannt werden. Daher ist der Einsatz eines Monitoring- oder Security-Information-and-Event Management-Systems anzuraten. Damit werden Meldungen und Warnungen einzelner Komponenten eines IT-Systems zusammengeführt, ausgewertet und so  eine pro-aktive Analyse der bestehenden aktiven Systeme ermöglicht. Das Unternehmen bemerkt dann die kleinste Veränderung im Netzwerk und kann Maßnahmen ergreifen, bevor Schaden angerichtet wird.  Weitere Informationen dazu gibt es hier

Umsetzung eines sicheren Unternehmensnetzes

Im ersten Schritt führen wir eine Risikoanalyse durch, um anschließend mit der Umsetzung eines Regelwerks beginnen zu können. Alle Sicherheitsbausteine bauen aufeinander auf, um keine Lücken entstehen zu lassen. Bei der Auswahl sicherheitsrelevanter Bausteine wird meistens auf Open-Source-Software gesetzt, da diese kostengünstig  ist und Software-Bugs offen kommuniziert werden. Dadurch erhöht sich der Sicherheitsgrad, was auch durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) bestätigt wird. Kommerzielle Herstellerlösungen (z.B. BlueCoat, SecureComputing, F-Secure) werden ebenfalls kontinuierlich von der DECOIT® getestet und bei Bedarf in das eigene Portfolio integriert, wenn alle Anforderungen für unsere Kunden erfüllt werden können.

Bei allen Bemühungen Ihr Netz vor Fremdzugriff zu schützen, werden immer BSI-konforme Mechanismen einbezogen. So können Sie sicher sein ein Sicherheitskonzept nach nationalen Standards zu nutzen. Neben der konzeptionellen Beratung bietet die DECOIT® auch eigene Produkte im Sicherheitsumfeld an, die vom Monitoring bis zur Firewall-Logging-Lösung reichen. Sicherheit ist für uns eine Basis, die auf alle Geschäftsfelder gleichermaßen Einfluss hat. Daher ist hier ein ganzheitlicher Ansatz besonders wichtig.

Firewall und Intrusion Detection Systeme (IDS)

Proxy-Auswahl/ -Implementierung

Anti-Viren-Lösungen

Zentralisiertes Logging von Netzwerkmeldungen

VPN - Sichere Standortvernetzung und Mitarbeitereinwahl

Absicherung stationärer und mobiler Endgeräte

Auch die Absicherung von stationären und mobilen Geräten ist mit verschiedenen Lösungen realisierbar. Der Endpoint Protector und die NAC-Lösung von macmon secure GmbH haben sich bewährt. Gleichzeitig betreiben wir selbst Forschung im Bereich Mobile-Device-Management (MDM) und entwickeln mit unseren Forschungspartnern Lösungen in Forschungsprojekten.

Stationär

Forschungslösungen zum Mobile-Device-Management

Sie haben sich eine andere Lösung vorgestellt?

jetzt Kontakt aufnehmen