DRIVE-Paper auf IDAACS' 2017 mit "Best Paper Award" ausgezeichnet

Die internationale IDAACS-Konferenz (www.idaacs.net/2017) findet bereits seit 2001 alle zwei Jahre statt. Unter der Überschrift „Intelligent Data Acquisition and Advanced Computing Systems: Technology and Applications” werden dabei unterschiedliche IT-Themen vorgestellt und diskutiert. Dieses Jahr trafen sich die internationalen IT-Experten in Bukarest im Zeitraum 21.-23. September. Die DECOIT® GmbH stellte wie gewohnt ihre Forschungsprojekte vor. Jedes Jahr wird in verschiedenen Kategorien der „Best Paper Award“ verliehen. Unter mehr als 100 Papers wurde dieses Mal das von der DECOIT® vorgestellte Paper des Industrie-Kooperationsprojektes DRIVE (Dynamic Runtime Integrity Verification and Evaluation) in den Kategorien Cyber Security und Data Acquisition mit dem Award ausgezeichnet. Kooperationspartner sind die DECOIT® und Huawei Technologies.

Das Industrie-Kooperationsprojekt DRIVE (Dynamic Runtime Integrity Verification and Evaluation) zwischen der DECOIT® GmbH und Huawei Technologies ermöglicht eine dynamische Integritätsmessung zur Laufzeit, um Systeme, die nicht kontinuierlich neu gestartet werden, wie z. B. Router, auf Integrität analysieren zu können. Dies betrifft auch Embedded Systeme, die im Internet-of-Things (IoT) Umfeld zum Einsatz kommen.

Die meisten Sicherheitstools versuchen schädliche Programme anhand ihrer Signatur oder anhand ihres Verhaltens zu erkennen. Dies hat allerdings einen entscheidenden Nachteil, denn damit diese Erkennung funktionieren kann, muss das Schadprogramm oder Verhalten bereits bekannt sein. Ein anderer Ansatz ist es, die ausführbaren Programme direkt auf Änderungen im Programmcode zu überwachen. Aber viele Systeme werden nur einmal gestartet und laufen dann lange Zeit, ohne dass sie neugestartet werden. Während der Laufzeit auftretende Programmcode-Änderungen können so nicht erkannt werden. Daher verfolgte dieses Kooperationsprojekt den Ansatz der Dynamic Runtime Attestation (DRA), basierend auf dem Vergleich zwischen geladenem Programmcode und bekannten Referenzwerten. DRA ist ein komplexer Ansatz, der verschiedene Komponenten und komplexe Attestierungsverfahren beinhaltet. Daher ist eine flexible und erweiterbare Architektur erforderlich. Innerhalb des Projektes wurde erfolgreich ein Prototyp für einen bestimmten Linux-Kernel entwickelt.

Ausgezeichnetes DRIVE-Paper, IDAACS 2017: "The 9th IEEE International Conference on Intelligent Data Acquisition and Advanced Computing Systems: Technology and Applications", Bukarest, Rumänien 2017

DRIVE Forschungspartner Huawei Technologies Düsseldorf GmbH

Huawei Technologies ist ein weltweit führender Anbieter innovativer Lösungen für Telekommunikationsnetzwerke der nächsten Generation. Das Unternehmen errichtet Netzwerke für Mobilfunk- und Festnetzbetreiber und nimmt eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung und beim Bau konvergenter Telekommunikationslösungen ein. Huawei Technologies zählt 45 der weltweit Top-50 Netzwerkbetreiber zu seinen Kunden. Damit sind Produkte und Lösungen des Unternehmens in über 140 Ländern im Einsatz und unterstützen ein Drittel der Weltbevölkerung, ihre Kommunikationsbedürfnisse zu erfüllen. Die Europazentrale des Huawei-Konzerns befindet sich in Düsseldorf.

Weitere DECOIT-Forschungsprojekte

Forschungsprojekte unterstützen nicht nur neue Entwicklungen. Sie können auch helfen frühzeitig zu erkennen, ob Applikationen und Technologien sinnvoll eingesetzt werden können. Die DECOIT® arbeitet derzeit an drei Forschungsprojekten und hat schon viele andere Projekte erfolgreich abgeschlossen.

jetzt Forschungsprojekte anschauen