DECOIT-News

Hier finden Sie Neuigkeiten über die DECOIT® GmbH & Co. KG, ihre Produkte, Lösungen, Projekte und Konferenzen. Abonnieren Sie auch unseren Newsletter. Dann bekommen Sie eine E-Mail, sobald ein neuer Artikel online gestellt wird.

Neuer Artikel von Detken: Unter der Lupe - Monitoring und Sicherheitsanalyse kritischer Industrienetze aus der Box

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind oftmals auch in mittelständischen Betrieben (z.B. Wasserversorger, Stadtwerke) zu finden und müssen dementsprechend geschützt werden. Allerdings fehlt hier oftmals das entsprechende Expertenwissen, um BSI-Empfehlungen und notwendige Sicherheitslösungen umzusetzen.

DECOIT® GmbH nahm am Abschluss des SecureField-Projektes teil

Das SecureField-Projekt ist im Produktionsnetzumfeld angesiedelt und hat sich zwei wesentlichen Aufgaben verschrieben: die sichere Kommunikation innerhalb von Feldbussen und eine PKI-basierte Sicherheitsarchitektur in diesem OT-Bereich. Beides Ziele, die nicht einfach umzusetzen sind, da die OT-Umgebung noch weit hinter den Sicherheitsstandards von IT-Infrastrukturen hinterherhinkt.

Sicherheitsmesse it-sa: Teilnahme der DECOIT® GmbH stand ganz im Zeichen von SIEM und Monitoring

Die Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg hat in diesem Jahr erneut Bestmarken erzielt. So waren 753 Aussteller aus 25 Ländern anwesend, um ihre Produkte und Lösungen dem Fachpublikum zu präsentieren. Darunter war auch die DECOIT® GmbH vertreten, die ihre SIEM-basierte Lösung CLEARER vorstellte.

Das DiSiNet-Projekt – an dem auch die DECOIT® GmbH teilnimmt – stellte Ergebnisse auf ZIM-Tagung „KI im Mittelstand“ in Berlin vor

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (BMWi), Christian Hirte eröffnete am 24. September 2019 in Berlin die ZIM-Netzwerkjahrestagung zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI) im Mittelstand – mit ZIM-Netzwerken in die digitale Zukunft“.

DECOIT startet neues Forschungsprojekt im Industrie4.0-Umfeld

Die DECOIT® GmbH hat im September das neue Forschungsprojekt SEC-I4.0 gestartet, welches sich im Umfeld von Industrie 4.0 bewegen wird und die Absicherung von Produktionsanlagen zum Ziel hat. Aktuell sind Büronetze wesentlich besser geschützt, als laufende Produktionsanlagen, was bisher durch fehlende Konnektivität zu anderen Netzen auch kein Problem darstellte. Durch den zunehmenden Einsatz von Internet-Protokollen seitens der Hersteller, um über Fernwartungszugänge schneller Support und weniger Techniker einsetzen zu können, werden allerdings auch Sicherheitslücken offenkundig.

Neuer Artikel von Detken: Das Industrie-4.0-Dilemma - Messbare IT-Sicherheit in Industrieumgebungen

Produktionsanlagen und dort verwendete Betriebssysteme entsprechen nicht unbedingt den heutigen Sicherheitsstandards, da sie für wesentlich größere Nutzungszyklen ausgelegt sind. Das war ohne Vernetzung bisher auch kein Problem. Durch Industrie 4.0 und dem notwendigen Fernwartungszugang für Hersteller ändert sich diese Problematik aber..